Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2017

18:20 Uhr

Siemens-Chef Joe Kaeser

Der Außenminister der Wirtschaft

VonHans-Jürgen Jakobs, Axel Höpner

PremiumKein deutscher Manager ist Regierungen und besonders der Kanzlerin näher als Joe Kaeser. So wurde der Siemens-Chef zum Prototyp des „politischen CEO“. Das hilft beim Ergattern von Staatsaufträgen – und im Meinungskampf.

Alte Verbundenheit auf neuer Ebene. Reuters

Joe Kaeser (r.) mit Chinas Reformer He Lifeng

Alte Verbundenheit auf neuer Ebene.

MünchenAlle wollen nur das eine: das definitive Foto mit der Kanzlerin. Wenn Angela Merkel im Frühjahr zur Eröffnung der Hannover Messe ihren Rundgang macht, zeigen alle Unternehmen deshalb umso angestrengter, was sie können. Natürlich hat Merkel in diesem Jahr auf der Leistungsschau der deutschen Industrie auch wieder besonders lange bei Siemens vorbeigeschaut; kein anderes Unternehmen ist bei der Digitalisierung der Industrie so weit wie der Technologieriese.

Im vergangenen Jahr noch hatte Siemens-Vorstandschef Joe Kaeser bei Merkels Rundgang dem damaligen US-Präsidenten Barack Obama fotowirksam einen Golfschläger geschenkt, der mit Siemens-Technologie gefertigt worden war. Diesmal überreichte der Topmanager der Kanzlerin...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×