Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.11.2015

06:00 Uhr

Rudi Völler

Weltmeister mit Klacks

VonSönke Iwersen, Jürgen Flauger

Premium„Wechseln is‘n Klacks, mit Teldafax“, sprach Fußball-Legende Rudi Völler in die Kamera und klang sehr überzeugend. Hunderttausende folgten dem Wechsel-Rat. Dann ging Teldafax unter, Privatkunden verloren Millionen.

Einst warb Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler für einen Wechsel zu Teldafax. AP

Rudi Völler

Einst warb Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler für einen Wechsel zu Teldafax.

Von allen Prominenten, die sich für das kriminelle System Teldafax in die Bresche warfen, ist er wohl der Prominenteste. Torschützenkönig in der Bundesliga, Pokalsieger in Italien, Champions-League-Sieger mit Olympique Marseille und Weltmeister mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Kaum ein Sportler kann eine Titelsammlung vorweisen wie Rudi Völler. Nach seiner aktiven Karriere wurde er auch noch Nationaltrainer und blieb den Deutschen im Bewusstsein. Als Völler 2005 Sportdirektor von Bayer Leverkusen wurde, war er berühmter als jeder seiner Spieler.

All diese Bekanntheit, seine ganze Beliebtheit, verwettete Völler dann auf den Billigstromanbieter Teldafax. „Wechseln is‘n Klacks, mit Teldafax“, lautete der Werbeslogan, den Völler...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×