Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.07.2017

13:58 Uhr

Business-School-Dekan Franz Heukamp

Roboter als Professoren? „Warum nicht? “

VonClaus Gorgs

PremiumFranz Heukamp ist Dekan der IESE Business School in Barcelona. Im Interview spricht er über den Wandel des MBA-Studiums, die Vorteile von Offline-Unterricht und erklärt, warum wir künftig noch mehr Manager brauchen.

„Ein MBA ersetzt kein Informatikstudium.“ IESE

Franz Heukamp

„Ein MBA ersetzt kein Informatikstudium.“

Als erster Deutscher wurde Franz Heukamp 2016 zum Dekan der IESE Business School in Barcelona berufen. Der 43-Jährige ist Professor für Entscheidungstheorie und erforscht die Zusammenhänge zwischen Neurologie und ökonomischem Handeln.

Herr Heukamp, Unternehmen suchen händeringend nach Experten für die digitale Wirtschaft. Ist ein MBA-Abschluss überhaupt noch zeitgemäß?
Für digitale Geschäftsmodelle braucht man zwei Schlüsselqualifikationen. Zum einen das Beherrschen, Verstehen und Verknüpfen großer Datenmengen. Das ist vor allem eine Frage der Technik. Das Entscheidende aber ist die Fähigkeit, die richtigen Fragen zu stellen. Was sagen die Daten aus? Welche Schlüsse kann ich daraus für mein Geschäftsmodell ziehen? Dafür braucht man...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×