Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.02.2016

15:44 Uhr

Top-Werber Thomas Strerath

„In der Werbung geht es nur um Manipulation“

VonThomas Tuma

PremiumThomas Strerath ist einer der Stars der deutschen Werbebranche. Im Interview spricht der Vorstand der Kreativagentur Jung von Matt über Werbung, die ihn nervt, gute Reklame, die Zukunft der Zunft und den Ärger im Verband.

Der Vorstand der Agentur Jung von Matt räumt Fehler in der Effie-Affäre ein. Johannes Arlt für Handelsblatt

Thomas Strerath

Der Vorstand der Agentur Jung von Matt räumt Fehler in der Effie-Affäre ein.

HamburgDie Veranstaltung war ruckzuck ausgebucht: Zum ersten Mal lud der neue Wirtschaftsclub des Handelsblatts seine Leserinnen und Leser zum Dialog – in diesem Fall mit dem Hamburger Topwerber Thomas Strerath, seit 2015 Vorstand der Hamburger Kreativagentur Jung von Matt, die dafür sogar ihren größten Konferenzraum zur Verfügung stellte. „Experiment gelungen“, bilanzierte der stellvertretende Chefredakteur Thomas Tuma nach dem Gespräch. „Es ist eben nicht nur wichtig, wie, sondern auch wo man miteinander redet.“

Herr Strerath, Sie waren viele Jahre bei Ogilvy, einer der größten Werbeagenturen der Welt. Seit kurzem wirken Sie als Partner und Vorstand bei Jung von Matt. Welche...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×