Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.05.2017

13:26 Uhr

Vergütung von Betriebsräten

Wagt mehr Transparenz!

VonFrank Specht

PremiumHat VW dem mächtigen Betriebsratschef Bernd Osterloh zu hohe Bezüge genehmigt? Klar ist: Das System zur Vergütung von Arbeitnehmervertretern ist anfällig für Missbrauch. Sie sollten ihr Gehalt offenlegen. Eine Analyse.

Bezüge offen gelegt. dpa

Bernd Osterloh

Bezüge offen gelegt.

Ist es wieder da, das „System VW“? Zwölf Jahre sind vergangen, seit die Affäre um geheime Boni, Schmiergelder und Lustreisen für Betriebsräte des Autokonzerns Schlagzeilen machte. Damals wanderte Betriebsratschef Klaus Volkert in Haft, die VW-Manager Peter Hartz und Klaus-Joachim Gebauer erhielten Bewährungsstrafen. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft Braunschweig gegen aktive und frühere VW-Vorstände wegen des Verdachts der Untreue. Haben sie Volkerts Nachfolger, dem mächtigen Betriebsratschef Bernd Osterloh, zu hohe Bezüge genehmigt und damit ihrem Unternehmen geschadet?

Der Fall wirft ein Schlaglicht auf die intransparente Vergütung der Arbeitnehmervertreter in den Betrieben. Osterloh hat jetzt das einzig Richtige getan und seine...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×