Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.03.2017

16:28 Uhr

Vergütungsexperte Heinz Evers

„Bedauerlich, wenn das im Dax Schule macht“

VonCatrin Bialek

PremiumDer angesehene Experte für Vergütungsfragen bei Konzernvorständen, Heinz Evers, hält das Gehalt von SAP-Chef Bill McDemott für ausgesprochen amerikanisch. Wie tragfähig seine Vergütung und wie wahrscheinlich ein Aufschrei ist.

Der Experte hält die Vergütung für SAP-Chef Bill McDermott für amerikanisch geprägt. Pressefoto

Heinz Evers

Der Experte hält die Vergütung für SAP-Chef Bill McDermott für amerikanisch geprägt.

DüsseldorfOft bitten Arbeitnehmervertreter Heinz Evers um Hilfe, wenn es darum geht, komplizierte Vergütungsvereinbarungen mit Führungskräften zu bewerten.

Herr Evers, einschließlich mehrjähriger Bonusprogramme flossen Bill McDermott, Vorstandschef des Softwarekonzerns SAP, 2016 knapp 14 Millionen Euro zu. Ist das angemessen?
Bill McDermott hat die meiste Zeit seines Lebens in den USA gearbeitet und ist dortige Einkommensverhältnisse gewohnt. Dazu kommt, dass SAP einen Großteil des Geschäfts in den USA tätigt. Insofern ist das Unternehmen nicht mit Thyssen-Krupp oder Siemens vergleichbar. McDermotts Vergütung ist ausgesprochen amerikanisch.

Viele Jahre galt der frühere Volkswagen-Chef Martin Winterkorn als bestbezahlter Dax-Konzernchef in Deutschland, was ihm –...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×