Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.05.2016

15:20 Uhr

Vorstandsgehälter auf dem Prüfstand

Aufstand der Kapitalisten

VonTorsten Riecke

PremiumInvestoren machen endlich Front gegen zu hohe Managergehälter. Das ist gut für die Unternehmen – und die Gesellschaft. Denn Studien deuten an, dass soziale Ungleichheit das Wirtschaftswachstum bremsen kann. Eine Analyse.

Laut Ökonom Allan Meltzer „die einzige Gefahr für den Kapitalismus“. dpa

Exzessive Gehälter für Manager

Laut Ökonom Allan Meltzer „die einzige Gefahr für den Kapitalismus“.

BerlinDie öffentliche Aufregung über exzessive Managergehälter folgt üblicherweise dem Skandalrhythmus der Wirtschaft. So gingen die Amerikaner auf die Barrikaden, als Anfang des Jahrtausends offenbar wurde, wie Manager von Enron, Worldcom und Tyco nicht nur Bilanzen gefälscht, sondern sich dabei auch noch kräftig bereichert hatten. Das Gleiche wiederholte sich weltweit nach der Finanzkrise, als überall Banker wegen ihrer hohen Gehälter an den öffentlichen Pranger gestellt wurden. Und auch jetzt sind es Skandale wie „Dieselgate“ bei Volkswagen, die eine heftige Debatte über Lohn und Leistung von Topmanagern ausgelöst haben.

Anders als in früheren Fällen stehen die Chancen diesmal aber gut, dass...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×