Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.03.2017

14:13 Uhr

Welbilt-Chef Hubertus Mühlhäuser

Auf Übernahmejagd in Europa

VonThomas Jahn

PremiumVom Mittelständler zum Großkonzern: Als einer der wenigen deutschen Chefs in den USA führt Hubertus Mühlhäuser den weltweit zweitgrößten Anbieter von Restaurantküchen. Jetzt sucht er in Deutschland nach Zukäufen.

Der Welbilt-Chef will seinen Marktanteil in Europa ausbauen. Bloomberg

Hubertus Mühlhäuser

Der Welbilt-Chef will seinen Marktanteil in Europa ausbauen.

New YorkEigentlich besitzt Hubertus Mühlhäuser einen der führenden Tunnelausrüster der Welt. Die Karl-H. Mühlhäuser GmbH aus dem Odenwald ist überall in der Welt vertreten, baute am Gotthard-Tunnel in der Schweiz, der U-Bahn in New York oder dem Eurotunnel unter dem Kanal mit. Die Firma ist ein typischer Mittelständler, mehr als hundert Jahre alt, 140 Mitarbeiter, grundsolide, führend in seiner Nische und in Familienbesitz.

Im Hauptberuf leitet Mühlhäuser jedoch den US-Konzern Welbilt mit mehr als 5.000 Mitarbeitern und knapp 1,6 Milliarden Dollar Umsatz. 2015 machte er das Rennen um den Vorstandsvorsitz und überzeugte dabei prominente Großinvestoren wie Carl Icahn, der...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×