Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2017

17:27 Uhr

Werberiese WPP übernimmt Thjnk

Der Ausverkauf der Agenturen geht weiter

VonCatrin Bialek

PremiumMit der Agentur Thjnk wird eine weitere erfolgreiche deutsche Werbeagentur übernommen. Diesmal schlägt der Branchenriese WPP zu. Für die internationalen Konzerne ist Deutschland ein ausgesprochen interessanter Markt.

Die Hamburger Agentur wird vom britischen Werbekonzern WPP übernommen. thjnk ag

Thjnk-Gründer Armin Jochum, Karen Heumann, Michael Trautmann (v.l.)

Die Hamburger Agentur wird vom britischen Werbekonzern WPP übernommen.

DüsseldorfGibst Du mir mal die Telefonnummer vom Martin? Mit dieser durchaus ernst gemeinten Frage auf der Facebook-Seite von Thjnk-Chefin Karen Heumann reagierte ein Hamburger Werber am Donnerstag auf den Megadeal des Jahres: Martin Sorrell, Chef des weltgrößten Werbekonzerns WPP aus Großbritannien, kauft die Hamburger Vorzeigeagentur Thjnk.

Die Übernahme löste unter Kreativen und Beratern viel Begeisterung aus, dazu ein wenig Zweifel ob der neuen Abhängigkeit der Firma – und den Wunsch von einigen, es den Thjnk-Werbern gleichzutun. Verkaufen, solange und so gut es geht. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Klar ist aber: Der vor einigen Jahren begonnene...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×