Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

28.12.2015

11:42 Uhr

Zerplatzte Herrlichkeit

Was ist los mit der Deutschland AG?

VonUlf Sommer

PremiumLange Zeit glänzten Deutschlands Topkonzerne mit rasant wachsenden Gewinnen. Davon ist wenig geblieben. Die Gruppe der Angeschlagenen und Bedrohten wächst dramatisch. Eine Suche nach den Ursachen – samt Ausblick auf 2016.

Volkswagen, RWE und Deutsche Bank stehen vor schwierigen Zeiten. (Bild: Fotolia [M])

Verlorener Glanz

Volkswagen, RWE und Deutsche Bank stehen vor schwierigen Zeiten.

(Bild: Fotolia [M])

DüsseldorfEs war immer erstaunlich, was man aus einem Gase-Unternehmen machen kann. Wolfgang Reitzle zelebrierte die Kunst, mit Verkäufen (Gabelstapler) und Zukäufen den Linde-Konzern so lange zu verwandeln, bis er weltweit die Nummer eins in diesem Spezialmarkt wurde. Der Manager transferierte die Traditionsfirma vom beschaulichen Wiesbaden ins mondänere München, reiste durch die Welt, um in seinem Laden einheitliche Systeme zu schaffen, und pflegte ansonsten seine Exzellenz, gerne auch mit ökonomischen Analysen von der Unhaltbarkeit des Euro-Systems.

Als er im Mai 2014 ging, verschaffte ihm das „Manager Magazin“ einen Platz in der eigenen Unternehmer-Walhalla namens „Hall of Fame“ und huldigte...

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×