Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2001

18:00 Uhr

Nach "Bündel an guten Nachrichten"

M.M. Warburg stuft Altana und BMW höher

Die Anlageempfehlung laute für beide Wertpapiere „Kaufen“ nach zuvor „Halten“, teilte das Bankhaus am Freitag in Hamburg mit.

Reuters FRANKFURT. Die Analysten des Privatbankhauses M.M. Warburg & Co haben die Aktien von Altana und BMW höher gestuft. Die Anlageempfehlung laute für beide Wertpapiere "Kaufen" nach zuvor "Halten", teilte das Bankhaus am Freitag in Hamburg mit. Für Altana nannte M.M. Warburg ein Kursziel von 190,0 Euro. Die Analysten begründeten ihre verbesserte Einschätzung mit dem "Bündel an guten Nachrichten" wie die Allianz mit GPC Biotech, der Aktiensplitt von drei zu eins und der Bonus auf die bereits kräftig höhere Normaldividende.

Für BMW nannten die Analysten ein Kursziel auf Sicht von zwölf bis 18 Monaten von 45 Euro. Im Vergleich zu anderen deutschen Automobilwerten sei die BMW-Aktie das derzeit beste Investment im Automobilbereich, hieß es. Gerade angesichts der allgemein schwächer erwarteten Automobilkonjunktur hebe sich BMW mit seiner erfolgreichen Premium-Strategie positiv vor allem von Massenmarktanbietern ab.

Am Nachmittag notierten Altana 1,3 Prozent höher auf 151,0 Euro. BMW legten um 1,2 Prozent auf 36,95 Euro zu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×