Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.06.2000

13:42 Uhr

Nach früheren Angaben der Kommission kommen Time Warner/EMI, Universal Music/Seagram, Bertelsmann Music Group und Sony in Europa gemeinsam auf einen Marktanteil von 80 Prozent.

EU-Kommission will Fusion von Vivendi und Seagram prüfen

dpa BRÜSSEL. Die Brüsseler EU-Kommission will die Fusion der kanadischen Seagram-Gruppe mit dem französischen Mischkonzern Vivendi wettbewerbsrechtlich prüfen. Es habe bereits erste Kontakte gegeben, verlautete am Dienstag in Brüssel aus der EU-Wettbewerbsbehörde. Die Unternehmen müssen die Fusion nach EU-Regeln binnen einer Woche in Brüssel anmelden, eine Fristverlängerung ist aber möglich.

Im Zuge der laufenden Wettbewerbsprüfung der Fusion der Londoner EMI Group mit dem Medienriesen Time Warner beschäftigt sich die Behörde bereits ausführlich mit dem europäischen Musikmarkt. Erkenntnisse daraus könnten möglicherweise auch auf Vivendi/Seagram angewendet werden, erwarteten Brüsseler Branchenbeobachter. Nach früheren Angaben der Kommission kommen Time Warner/EMI, Universal Music/Seagram, Bertelsmann Music Group und Sony in Europa gemeinsam auf einen Marktanteil von 80 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×