Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.01.2001

19:52 Uhr

dpa/afx HANNOVER. Die Analysten der Nord/LB haben die Aktien der am Frankfurter Neuen Markt notierten ArtStor AG von "Halten" auf "Akkumulieren" hochgestuft. In einer am Freitag in Hannover veröffentlichten Studie wurde dies mit der vollständigen Übernahme der Zeta AG begründet.

Die Zeta AG ist den Angaben zufolge auf den Vertrieb von Speicherlösungen und SCSI Komponenten spezialisiert. Mit einem Umsatz von rund 100 Mill. DM für das Geschäftsjahr 2000 sei die Zeta AG vom Umsatzvolumen etwa doppelt so groß wie ArtStor. Von der Übernahme verspreche sich ArtStor Einkaufs- und Logistikvorteile. Insgesamt bewerteten die Analysten die Übernahme positiv und stuften deshalb die Aktie hoch.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×