Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2001

11:06 Uhr

Reuters HONGKONG. Die Börse Hongkong hat am Montag praktisch unverändert geschlossen. Dabei hätten heftige Verkäufe im Internet- und Telekomtitel Pacific Century CyberWorks (PCCW) eine Erholung bei anderen Technologiewerten wett gemacht, hiess es von Händlerseite. Der Hang-Seng-Index schwächte sich um 1,66 auf 15 293,76 Punkte ab, nachdem er im Verlauf bis auf 15 388,02 Zähler gestiegen war. PCCW schlossen um 7,69 % tiefer mit 4,20 HK-$. Zuvor markierten sie mit 4,15 HK-$ ein neues Tief seit der Übernahme von Cabel&Wireless HKT im vergangenen August.

Der Börsenumsatz lag bei 8,29 (Freitag 7,78) Mrd. HK-$.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×