Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2002

14:09 Uhr

Nach Protestaktion

Quam startet wieder mit aktivem Verkauf

Der neue Mobilfunkanbieter Quam hat seine Verkaufspause beendet. Seit Dienstag seien alle technischen Startprobleme behoben, sagte ein Quam-Sprecher am Dienstag in München.

dpa-afx MÜNCHEN. Nach D2 habe auch die Telekom (D1) die Durchschaltung ihrer Kunden ins Quam-Netz ermöglicht.

Da die D1 und D2-Kunden anfangs nur über eine Servicenummer ins Quam-Netz telefonieren konnten, hatte Quam den aktiven Verkauf im Dezember angeblich aus Protest gegen die Marktführer unterbrochen.

Quam ist die Marke des spanisch-finnischen Konsortiums Group3G, an dem die spanische Telefonica Moviles zu 57,2 und die finnische Sonera zu 42,8 % beteiligt sind.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×