Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2001

10:29 Uhr

dpa-afx FRANKFURT. Wegen zurückgeschraubter Wachstumsprognosen für das laufende Jahr hat die Aktie der SAP SI AG am Dienstagnachmittag Federn gelassen. An Stelle des ursprünglich geplanten organischen Wachstums in Höhe von 41 % rechnet die SAP-Beratungstochter nunmehr mit einem Wachstum von 22 bis 27 %. Bis 14.00 Uhr fiel die Aktie um 12,50 % auf 24,85 Euro. Im Tagesverlauf war der Kurs sogar bis auf 23,66 Euro gefallen. Gleichzeitig notierte der NEMAX-All-Share auf Vortagesniveau bei 2.853,35 Zählern.

Die verglichen mit dem Börsenprospekt reduzierten Prognosen hätten den Kurs stärker belastet als die enttäuschenden Zahlen des abgelaufenen Geschäftsjahres, sagte ein Händler einer großen Frankfurter Bank. Kleinanleger und institutionelle Investoren würden sich gleichermaßen von ihren Beteiligungen trennen, fügte er hinzu. Ein Teil der Verkäufe seien allerdings Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Kursanstieg gewesen, sagte der Broker. Im Januar waren SAP SI von 14,00 auf 29,98 Euro gestiegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×