Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2002

17:48 Uhr

Nachfolge für Martin Wentz noch offen

Karel van Miert wird Fraport-Aufsichtsrat

Bäumchen wechsel dich beim Flughafenbetreiber: Neben dem fürheren EU-Wettbewerbskommissar ziehen auch Christian Strenger und Manfred Bischoff in das Kontrollgremium ein.

ap FRANKFURT. Wechsel im Aufsichtsrat der Frankfurter Flughafengesellschaft Fraport: Das Unternehmen teilte am Dienstag mit, dass der EADS-Aufsichtsratschef Manfred Bischoff, der frühere EU-Wettbewerbskommissar Karel van Miert sowie Christian Strenger, Aufsichtsrat der Fondsgesellschaft DWS Investment, neu in das Gremium aufgenommen werden. Dafür scheiden der Ministerialdirektor Hans-Jürgen Froböse, der ehemalige Vorstandschef der Landesbank Hessen-Thüringen, Walter Schäfer, und der frühere Frankfurter Stadtkämmerer Albrecht Glaser aus.

Zudem habe der frühere Frankfurter Baudezernent Martin Wentz sein Aufsichtsratsmandat niedergelegt. Für ihn soll - vorbehaltlich der Zustimmung der städtischen Gremien - Joachim Vandreike Fraport-Aufsichtsrat werden. Er ist seit 1991 hauptamtlicher Stadtrat.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×