Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2001

15:23 Uhr

Nasdaq-Future verlor bis zum Nachmittag 0,4 Prozent

Leicht schwächere Eröffnung der Wall Street erwartet

An der New Yorker Wall Street wird am Freitag eine leicht schwächere Eröffnung der Wachstumswerte erwartet. Der richtungsweisende Nasdaq-Future verlor bis um 15 Uhr 0,4 % auf 2 479,00 Punkte.

dpa-afx NEW YORK. Kurz vor Börseneröffnung wurde die aktuelle Arbeitslosenquote für Dezember veröffentlicht. Mit 4,0 % blieb diese wichtige Konjunkturzahl gegenüber November unverändert. Im Vorfeld war mindestens eine Steigerung auf 4,1 % erwartet worden und hätte damit die Anzeichen für eine "harte Landung" der US-Konjunktur erhärtet.

Am Donnerstag hatte an der Technologiebörse Nasdaq das breit gefasste Composite-Barometer mit einem Verlust um 1,92 % auf 2 566,57 Zähler geschlossen. Der Blue-Chip-Index Nasdaq 100 gab um 2,71 % auf 2 459,90 Punkte nach.

Next Level Communication sorgt für Unruhe

Für Unruhe im vorbörslichen Handel sorgten Next Level Communication. Das Unternehmen erwartet für das vierte Quartal einen größeren Verlust als bislang angenommen. Der Verlust je Aktie liege bei 22 Cents bei einem Umsatz von 31 Mill. $. Die Analysten Erwartungen lagen bei einem Verlust von 12 Cents je Aktie bei einem Umsatz von 54 Mill. $. Nexel Level erwarte zudem auch für 2001 einen geringen Umsatz als geplant. Die Aktie rutschte vorbörslich um 35 % auf 7,05 $ ab.

Sapient Corp verlor außerbörslich 33 % auf 10,11 USD. Der E-Services-Berater erwartet für das vierte Quartal einen Umsatz von 139 Mill. $ und einen Gewinn je Aktie von 10 Cents. Das seien 2 Cents weniger als erwartet, berichteten Händler. Der Internet-Infrastrukturanbieter Cisco Systems gewann dagegen vorbörslich 62 Cents auf 42,50 $ hinzu.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×