Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.01.2001

18:19 Uhr

Nasdaq verliert 2,9 %

Wall Street im Rückwärtsgang

Die US-Notenbank habe zu spät die Zinsen gesenkt, meinen Händler in New York und verkaufen in großem Stil Aktien.

dpa NEW YORK. Der amerikanische Aktienmarkt stand am Montag erneut unter Abgabedruck. Um 11.40 Uhr Ortszeit (17.40 Uhr MEZ) notierte der technologiegespickte NASDAQ-Index um 2,9 % niedriger bei 2 340 Punkten. Der 30 Standardwerte umfassende Dow Jones Index gab um 0,4 % auf 10 623 Zähler nach.

Am Freitag waren die Kurse unter dem Druck der Krise bei kalifornischen Versorgungsunternehmen eingebrochen. Nach Analystenmeinung sind die Anleger besorgt, dass die US-Notenbank zu spät gehandelt habe, als sie in der vergangenen Woche die Leitzinsen herabsetzte. Das Marktgeschehen dürfte in den kommenden Wochen von der Ertragsentwicklung bei den Unternehmen stark mitbestimmt werden, hieß es auf dem Parkett.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×