Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2001

08:18 Uhr

Reuters MISHAWAKA. Der US-Stahlhersteller National Steel hat für das vierte Quartal einen höheren Verlust als im Vorjahr ausgewiesen. Der Nettoverlust habe sich im Berichtsquartal auf 83,4 Mill. $ (180 Mill. DM) von 3,2 Mill. $ ein Jahr zuvor ausgeweitet, teilte der angeschlagene Stahlhersteller am Mittwochabend (Ortszeit) in Mishawaka mit. Den Nettoverlust je Aktie einschließlich Wandelrechten bezifferte das Unternehmen auf 2,02 $ nach einem Fehlbetrag von acht Cents im Vorjahr. Analysten hatten durchschnittlich mit einem noch höheren Verlust je Aktie von 2,33 $ gerechnet.

National Steel selber bezeichnete die Zahlen als enttäuschend. Insbesondere die zweite Jahreshälfte sei enttäuschend verlaufen. Für die nahe Zukunft sei National Steel pessimistisch gestimmt, teilte der Stahlhersteller weiter mit.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×