Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.03.2004

13:09 Uhr

Nationalspieler zog sich weitere Schienbein-Verletzung zu

Bayern-Profi Zickler droht Karriereende

Alexander Zickler musste einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Der von Verletzungen geplagte Fußball-Profi des FC Bayern München brach sich am Freitag das Schienbein.

HB BERLIN. Alexander Zickler vom deutschen Fußball-Meister Bayern München droht nach einer erneuten schweren Verletzung das Karriereende. Der 30 Jahre alte Stürmer erlitt am Freitagabend beim Regionalliga-Spiel der Bayern-Amateure in Feucht bei einem Foul in der ersten Halbzeit einen weiteren Bruch des rechten Schienbeins. Zickler soll am Sonntag in München operiert werden.

Der Nationalspieler war nach einem ersten Bruch des rechten Schienbeins drei Tage vor Saisonbeginn und einer Operation an der Schilddrüse gerade auf dem Sprung zurück in die Profimannschaft. Am Samstag sollte er beim Bundesligaspiel gegen Hansa Rostock auf der Bank sitzen. Vor zwei Jahren hatte Zickler seine Teilnahme an der WM wegen einer Operation an der rechten Wade absagen müssen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×