Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.02.2004

07:00 Uhr

Navigator

Abseits von Viva & MTV

VonHans-Peter Siebenhaar

Es gibt ein Musikfernsehen außerhalb von Viva und MTV: Hit 24 heißt der neue Sender, der am 3. April im Bezahlfernsehen Premiere auf Sendung gehen wird.

Hans Peter Siebenhaar ist Handelsblattredakteur Quelle: Handelsblatt

Hans Peter Siebenhaar ist Handelsblattredakteur

Mit dem Rock- und Popkanal für die über 30-Jährigen baut Gottfried Zmeck, ehemaliger Assistent von Leo Kirch, sein kleines Musikimperium aus. Nach dem Volksmusikkanal Goldstar TV und Heimatkanal startet der Pionier des Digitalfernsehens seinen dritten Sender, der nun den renditeschwachen Ablegern Viva und MTV der amerikanischen Medienkonzerne Time Warner und Viacom in Deutschland Zuschauer abjagen will.

Bei Premiere ist Zmeck seit Jahren Stammgast. Premiere-Chef Georg Kofler und der gelernte Fernsehredakteur Zmeck kennen sich aus gemeinsamen Zeiten beim ORF in Wien vor rund 20 Jahren gut. Doch das eine ist Freundschaft, das andere ist Geschäft. Von einem Popkanal verspricht sich Premiere eine höhere Attraktivität des Programms. Denn im Gegensatz zur begrenzten Zielgruppe von Viva und MTV wendet sich Hit24 mit Oldies von Abba und Zappa auch an den Mainstream. Der Kanal, der für zwei Euro monatlich auch einzeln erhältlich ist, schwimmt auf der Retro-Welle. Diese soll nicht nur bei der Plattenindustrie die Kasse klingeln lassen, sondern auch bei Gottfried Zmeck. Schließlich kann der frühere Kirch-Vertraute jeden Euro Umsatz gut gebrauchen, um 2004 in die schwarze Zahlen zu kommen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×