Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.03.2003

07:00 Uhr

Navigator

Das neue Mantra von Telekom und Co.

VonPeter Poppe (ständiger Autor des Handelsblatts)

Spitzenmanager von Vodafone, Deutscher Telekom, Sun und Cisco stimmten auf der Cebit alle das gleiche Lied an: Lasst uns nicht über Netze oder Technik reden, sondern über Produkte für den Konsumenten.

Quelle: Handelsblatt

"Dem Nutzer muss es gefallen", so lautet das neue Mantra der IT- und Telekomindustrie. Spitzenmanager von Vodafone, Deutscher Telekom, Sun und Cisco stimmten auf der Cebit alle das gleiche Lied an: Lasst uns nicht über Netze oder Technik reden, sondern über Produkte für den Konsumenten. Die Netzbetreiber überbieten sich mit Anwendungen für die neuen Multimedia-Handys, bei denen Telefonieren nur noch Nebensache ist. Der Server- Hersteller Sun will seine Technik mit "Webservices zum Anfassen" schmackhaft machen, zum Beispiel mit einem Navigationssystem für Mountainbiker zum Herunterladen auf den PDA. Selbst der Netzausrüster Cisco, dessen Technik bisher unsichtbar für den Konsumenten war, präsentiert Produkte für den Endverbraucher.

Statt sich an überspannten Visionen und technischer Kraftmeierei zu berauschen, besinnt sich die Branche auf bewährtes Marketing-Handwerk: Ausgereifte Produkte, die der Konsument wirklich braucht und leicht bedienen kann, mit ansprechenden Inhalten zu attraktiven Preisen sollen die Umsätze nach oben treiben. Der Druck der Krise wirkt heilsam, aber eine Frage drängt sich auf: Warum erst jetzt? Hätte die Branche die Leidenschaft für den Kunden noch in guten Zeiten entwickelt, würde sie schon jetzt davon profitieren. Durch den Technik-Hype der Jahrtausendwende hat sie viel Zeit und Geld verloren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×