Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2000

10:58 Uhr

Reuters TOKIO. Die Berichte über Firmenzusammenbrüche würden die Stimmung an der Tokioter Börse weiterhin unterschwellig belasten, erklärten Händler. Hinzugekommen seien negative Vorgaben aus den USA. Der Nikkei-Index verlor 320,60 Punkte oder 1,94 % auf 16 182,01 Zähler und schloss damit auf dem tiefsten Stand seit dem 26. Mai. Der umfassende TOPIX-Index gab 1,77 % auf 1477,83 Punkte nach. Befürchtungen der Anleger, die Marktschwäche könnte sich auf die Volumina und auf die Kommissionsgebühren der Wertpapierhäuser auswirken, belasteten den Brokersektor.

Die drei grössten Brokerhäuser Japans verloren massiv an Boden: Daiwa Securities sanken um 9,25 % auf 1158 Yen, Nikko Securities gaben 9,07 % auf 832 Yen nach und Nomura Securities sackten um 7,42 % auf 1972 Yen ab.

Unter den Internetverbundenen Werten schlossen Softbank wegen ihrer starken Ausrichten auf die Nasdaq-Börse 3,21 % tiefer mit 10 260 Yen. Kurzfistig waren die Titel unter die psychologisch wichtige Marke bei 10 000 Yen gefallen. Am Mittwoch hatte die Regierung mitgeteilt, den Verkauf der staatlichen Nippon Credit Bank an ein durch Softbank geführtes Konsortium zu verschieben. Durch diesen Kauf wollte Softbank ihr Bankengeschäft ausbauen.

Die Marktschwergewichte der Hochtechnologie schwächten sich insgesamt ebenfalls ab. Toshiba verloren knapp vier Prozent auf 935 Yen, NEC fielen um 6,4 % auf 2780 Yen und Sony gaben 3,27 % auf 10 360 Yen nach. Der Elektronikgigant hatte am Mittwoch im Rahmen der Markterwartungen einen Nettoverlust von 88,29 Mrd. Yen in ihren Quartalszahlen verzeichnet. Matsushita Electric Industrial verließen den Handel unverändert mit 2860 Yen. Nach Marktschluss revidierte die Firma die Halbjahresprognosen auf 43 Mrd. Yen von 29 Mrd. Yen nach oben.

Der Börsenumsatz der ersten Sektion betrug insgesamt 521,59 (Vortag 507,44) Mill. Aktien.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×