Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.07.2000

09:01 Uhr

Nemax-50-Index voraussichtlich bei 6310 Punkten

Am Neuen Markt erwartet man Einbußen nach schwachen US-Vorgaben

Die wegen der hohen Inflationsdaten rückläufige US-Technologiebörse Nasdaq wirkt sich negativ auf den Neuen Markt aus.

Reuters FRANKFURT. Die Wachstumswerte am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse werden nach Einschätzung von Händlern am Mittwoch auf Grund negativer Vorgaben aus den USA mit einer schwächeren Tendenz eröffnen. Der Markt werde sich nicht der deutlich rückläufigen Tendenz entziehen können, die die US-Technologiebörse Nasdaq am Dienstag nach Bekanntgabe unerwartet hoch ausgefallener US-Inflationsdaten verzeichnet habe, sagten Händler. Das Düsseldorfer Handelshaus Lang & Schwarz sah am Morgen im vorbörslichen Handel den Nemax-50-Index der 50 größten Titel des Segments bei 6310 Punkten, nach einem Dienstags-Schlussstand von 6335,82 Zählern. Die Citibank berechnete das Börsenbarometer mit 6305 Punkten.

Der technologielastige Nasdaq-Composite-Index in New York war am Dienstag um 2,28 % auf 4177,01 Zähler gefallen. Die zuvor veröffentlichten US-Verbraucherpreise hatten für Juni mit 0,6 % gegenüber dem Vormonat einen kräftigeren Anstieg aufgewiesen, als Volkswirte das im Mittel ihrer Prognosen erwartet hatten.

Mehrere Neuer-Markt-Unternehmen machten am Morgen Mitteilungen, die die Kurse beeinflussen dürften. Die Cor AG Insurance Technologies hat einen Großauftrag von der Signal-Iduna-Gruppe erhalten. Die IVU Traffic Technologies AG hat mit sofortiger Wirkung die Mehrheit an der Blic Beratungsgesellschaft für Leit-, Informations- und Computertechnik mbH, durch Aufstockung auf 54 % der Anteile von 35 % übernommen. mb Software AG und Mühl Product & Service AG haben eine Kooperation vereinbart. Börsenneuling Focus Digital hat eigenen Angaben zufolge im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres mehr umgesetzt und einen niedrigeren Verlust als erwartet erzielt. Gedys Internet AG hat mit dem niederländischen Lotus Business Partner Devote einen Partnervertrag geschlossen.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×