Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.01.2001

11:52 Uhr

Bödpa FRANKFURT/MAIN. Die deutschen Standardwerte haben am Donnerstag nach einer freundlichen Eröffnung ihre Gewinne ausgebaut und bislang verteidigt. Der Dax notierte am Mittag bei 6 388 Zählern - einem Gewinn von 1,07 %.

Nach anfänglichen Schwankungen entschieden sich die Wachstumswerte am Neuen Markt für das positive Terrain. Danach kannte der NEMAX 50 nur noch eine Richtung: aufwärts. Der Index verbuchte am Mittag einen Aufschlag von 2,98 % auf 2 310 Punkte. Die 70 mittelgroßen Werte verharrten auf ihrem Polster bei 0,81 %. Der MDax stand bei 4 520 Zählern.

Unangefochten an der Dax-Spitze notierte von Handelsbeginn an das Papier von Schering. Nachdem am Markt Gerüchte laut geworden waren, dass die Schweizer Roche Schering übernehmen wolle, stiegen die Anteilsscheine des Berliner Pharma-Konzerns um 6,52 % auf 57,01 Euro. Den Rückwärtsgang legten einmal mehr die Automobiltitel ein - allen voran BMW. Die Aktie fiel um 2,67 % auf 35,04 Euro.

In einem freundlichen Börsenumfeld zeigte sich der Rentenmarkt etwas fester. Der Richtung weisende Bund-Future verbesserte sich um 0,1 % auf 108,96 Punkte, während der Rentenindex REX nahezu unverändert bei 112,73 Punkten lag.

Der Euro stieg weiter und wurde zuletzt für 0,9447 $ gehandelt. Die US-Währung war 2,0703 DM wert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×