Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.07.2000

14:36 Uhr

dpa-afx DÜSSELDORF - Die WGZ-Bank hat nach Bekanntgabe von vorläufigen Zahlen zum Geschäftsjahr 99/00 RWE-Aktien herabgestuft. Der Umsatzzuwachs habe zwar mit einem Plus von 23,7 Prozent auf 47,5 Mrd. Euro über den Erwartungen gelegen, erklärten die Analysten.

Die Zunahme des Nettoergebnisses um fünf Prozent liege allerdings unter der WGZ-Prognose von 7,5 Prozent. Aus diesem Grund stufen die Kapitalmarkt-Experten RWE kurzfristig auf "Underperformer" herab. Auf Sicht von sechs Monaten bleibe RWE allerdings ein "Market Performer".

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×