Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.01.2001

13:58 Uhr

rje/rtr/WSJ DÜSSELDORF. Softbank - lange Zeit bekamen Anleger leuchtende Augen bei diesem Namen. Doch mit der Krise der Internetbranche ging es auch mit der Aktie der japanischen Internet-Holding bergab. Von einem Höchststand von 198 000 Yen im Februar 2000 fiel der Wert zwischenzeitlich auf unter 3 000 Yen. Aus dem Leuchten in den Augen wurde ein Weinen.



Nun hat sich der US-Technologie-Gigant Cisco mit einer gewaltigen Finanzspritze eingeschaltet. Die Hilfsaktion wird in drei Phasen abgewickelt. Cisco kauft für rund 200 Mill. Dollar einen Anteil von 1 % an Softbank und wird für 275 Mill. Dollar die Anteile, die Softbank an Cisco-Japan hält, zurücknehmen. Zusätzlich wollen die Amerikaner 1,05 Mrd. Dollar in einen asiatischen Venture-Capital-Fonds investieren, der von Softbank verwaltet werden soll. Die Japaner wollen damit Projekte in den Bereichen Breitbandtechnologie und mobiles Internet vorantreiben.



An der Tokioter-Börse reagierte die Aktie mit einem Kurssprung von mehr als 16 %. Das Cisco-Investment könnte dazu beitragen, dass ein häufig von Analysten angesprochenes Softbank-Problem gelöst wird: Die chronische Unterversorgung mit frischem Kapital aus dem eigenen Cash-Flow. In den vergangenen zwei Jahren wusste Softbank sich nicht anders zu helfen, als durch den Verkauf von Beteiligungen. So gab das Unternehmen zur Tilgung von Schulden und für weitere Investitionen allein Yahoo-Aktien im Wert von 760 Mill. Dollar ab.



Analysten sehen die Cisco-Investition als einen Vertrauensbeweis für Softbank fragen jedoch gleichzeitig nach dem Wert der Vereinbarung für Cisco. "Es gibt keine Fallstricke für Softbank", erklärte Nobumasa Morimoto, Analyst bei Tokyo-Mitsubishi Securities in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters. "Ich kann jedoch noch keine unmittelbaren Synergy-Effekte für Cisco erkennen, solange nicht bekannt ist, in welche konkreten Projekte das Geld fließen wird", meint der Anlayst weiter.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×