Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

01.02.2001

14:12 Uhr

vwd HANNOVER. Die Norddeutsche Landesbank Girozentrale (Nord/LB), Hannover, eröffnet eine Repräsentanz in der finnischen Hauptstadt Helsinki. Wie die Bank am Donnerstag mitteilte, ist sie nun mit Standorten in Warschau, Vilnius, Riga, Helsinki und Stockholm in Nord-Ost-Europa vertreten. Das Gesamtengagement des Nord/LB-Konzerns mit Krediten und Wertpapieren sei in dieser Zielregion im Jahr 2000 um rund 30 % auf 3,8 Mrd Euro gestiegen. Mit der verstärkten Präsenz in den Anrainerstaaten der Ostsee reagiere die Nord/LB auf das steigende Interesse deutscher Unternehmen an Engagements in dieser Region.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×