Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.01.2002

00:04 Uhr

Das hat das Computermagazin c?t in Erfahrung gebracht. Das Austauschen einer einzigen Plastik-Taste an einem Dell-Laptop sollte 470 Euro kosten. Zwei neue Schräubchen - Einkaufspreis im Centbereich: auch 470 Euro. "Mischkalkulation" nenne man das, teilte der Service-Mitarbeiter im Call Center dem verdutzten Kunden mit. Da hat Glück, wer ein neues Display braucht - das ist für 470 Euro ein echtes Schnäppchen.

Selbst ist der Kunde, dachte sich derweil der verärgerte Dell-Käufer und schlug vor, die Taste selbst einzubauen. Wieder Fehlanzeige: Dell verkaufe Computer, keine Ersatzteile.

Zugegeben: Die Margen im PC-Bereich sind unter Druck geraten. Und ob es die richtige Methode ist, auf diese Weise entgangene Gewinne wieder hereinzuholen, muss jeder Hersteller selber wissen. Eines ist jedoch klar: Stünde dieser Mindest-Reparaturpreis schon mit auf dem Preisschild des Neugerätes, würde sich wohl mancher den Kauf eines Dell-Laptops zweimal überlegen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×