Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2001

15:47 Uhr

Neuer Elektro-Einkaufsriese

Interfunk und Ruefach gehen zusammen

Die beiden Einkaufsgesellschaften schließen sich zu der nach eigenen Angaben größten Kooperation von Elektroeinzelhändlern in Deutschland zusammen.

dpa DITZINGEN. Die Einkaufsgesellschaften Interfunk und Ruefach schließen sich zu der nach eigenen Angaben größten Kooperation von Elektroeinzelhändlern in Deutschland zusammen. Das Einkaufsvolumen bei der Industrie betrage dann etwa 3,2 Mrd. DM, teilte Interfunk am Montag in Ditzingen mit.

Die Interfunk eG und die Ruefach GmbH & Co KG (Ulm) werden vom 1. Oktober 2001 an ihr gesamtes operatives Geschäft über die neue gemeinsame Gesellschaft R.I.C. Electronic Communication Services GmbH abwickeln. Sprecher der Geschäftsführung der neuen Gesellschaft mit Sitz in Ditzingen wird Karl Bernhard Hillen von der Ruefach. Die Handelsmarken Red Zac (Interfunk) und Master's (Ruefach) bleiben bestehen und werden weiterentwickelt. "Die mittelständischen Einzelhändler werden aus dieser Kooperation gestärkt hervorgehen", erklärte der Interfunk-Vorstand. Aus der Allianz ergäben sich für die Mitglieder Vorteile im Beschaffungsbereich und ein noch besseres Dienstleistungeangebot sowie Synergieeffekte.

Die Interfunk-Mitglieder bleiben Genossenschaftler. Sie hatten der neuen Fachhandelskooperation am vergangenen Sonntag zugestimmt. Zur Ruefach gehören rund 2 300 Einzelhändler mit einem Umsatz von über 3 Mrd. DM, Interfunk zählt 801 Mitglieder, die auf einen Außenumsatz von 3,8 Mrd. DM kommen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×