Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.07.2000

22:22 Uhr

dpa-afx BERLIN. Die I Media AG-D hat ihre Prognosen für das erste Halbjahr 2000 nach oben korrigiert. Wie das Unternehmen am Donnerstag in Berlin mitteilte, erwartet es einen Umsatz von 38 Mio. DM. Zuvor war das Unternehmen von einer Größenordnung von lediglich 22 Mio. DM ausgegangen. Im Vergleich zum gleichen Vorjahresjahreszeitraum, als 5,8 Mio. DM umgesetzt wurden, bedeutet das ein Wachstum von 615 Prozent. Als Grund für die geänderten Ergebniserwartungen, nannte das Unternehmen eine "überdurchschnittlich positive Geschäftsentwicklung".



Das Unternehmen erwartet auch erstmal ein ausgeglichenes Betriebsergebnis für das erste Halbjahr 2000. Zuvor wurde ein Verlust vor Steuern von 10 Mio. DM prognostiziert. Die endgültigen Zahlen werden am 17. August bekannt gegeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×