Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

05.01.2001

09:02 Uhr

Reuters FRANKFURT. Die Aktien am Frankfurter Neuen Markt werden Händlern zufolge am Freitag wie die Standardwerte im Dax vor der Bekanntgabe von US- Arbeitsmarktdaten voraussichtlich wenig Bewegung zeigen und etwas leichter eröffnen. Die Investoren warteten wohl auf Signale zur weiteren US-Konjunkturentwicklung, hieß es. Die jüngste Zinssenkung durch die US-Notenbank verleihe dem Markt keine nachhaltigen Impulse. Lang & Schwarz berechnete gegen 08.45 Uhr den alle Werte des Neuen Marktes umfassenden Nemax-All-Share-Index mit 2474 Zählern, nach einer Schlussnotiz von 2483,60 am Donnerstag. Der Nemax-50 der wichtigsten Werte am Neuen Markt wurde zur Eröffnung bei 2489 Punkten gesehen, nach 2499,23 Zählern am Vortag.

Unter den Einzelwerten dürften unter anderem EM.TV die Aufmerksamkeit der Investoren erregen. Der Einstieg des Medienkonzerns Kirch-Gruppe bei dem Filmrechtehändler steht nach Zeitungsberichten vom Freitag auf der Kippe. Die Wirtschaftszeitung "Handelsblatt" sowie das "Wall Street Journal Europe" berichten unter Berufung auf Unternehmenskreise, bei den Gesprächen seien bislang kaum Fortschritte erzielt worden. Bei beiden Gesellschaften war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Im vorbörslichen Handel bei Lang und Schwarz verbuchte der Titel einen starken Abschlag und notierte mit 5,13 Euro, nach 5,59 Euro zum Sitzungsschluss am Donnerstag.



Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×