Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2001

15:17 Uhr

dpa BERLIN. Der US-Energieriese Southern Energy heißt jetzt Mirant. Der neue Name leitet sich von dem lateinischen Wort mira ab, das sehen, frei oder im weiteren Sinn "Visionen entwickeln" bedeute, teilte der Konzern am Freitag mit. Der Name sei Ausdruck der Entschlossenheit, die Möglichkeiten der sich rasant entwickelnden Energiewirtschaft zu nutzen.

Mirant verfügt über Stromerzeugungskapazitäten von mehr als 19 000 Megawatt weltweit und beschäftigt 7 000 Mitarbeiter. Bei der Berliner Bewag hat Mirant die unternehmerische Führung und ist in eine Auseinandersetzung mit dem Konsortialpartner Eon Energie über den beabsichtigten Mehrheitseinstieg der Hamburger HEW verwickelt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×