Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.01.2002

17:43 Uhr

Mit magnetischen Kühlschränken und Klimaanlagen wollen niederländische Forscher den Treibhauseffekt bremsen. Ein Team um Ekkes Brück von der Universität Amsterdam hat ein billiges Material gefunden, das sich mit Hilfe von Magneten kühlen lässt. Es könne klimaschädliche Kühlmittel überflüssig machen und zugleich helfen, Energie zu sparen, schreiben die Wissenschaftler im britischen Fachjournal "Nature". Das Kühlmaterial der Holländer besteht aus einer Mischung der Elemente Mangan, Eisen, Phosphor und Arsen.

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×