Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

12.02.2001

13:28 Uhr

afp BRÜSSEL. Die Europäische Kommission hat die freundliche Übernahme des US-Marktforschungsunternehmens AC Nielsen durch die niederländische Verlagsgruppe VNU ohne Auflagen genehmigt. Der im Dezember angekündigte Schritt verstoße nicht gegen die Wettbewerbsregeln in der Union, erklärte die Kommission am Montag in Brüssel. VNU zahlt 2,6 Milliarden Euro an die Nielsen-Aktionäre.

AC Nielsen mit 21 000 Mitarbeitern in hundert Ländern hat sich auf Verbraucheranalysen sowie Medien-Reichweitenmessungen für Fernsehen, Film und Internet spezialisiert. Die Untersuchungen gelten als wichtiger Maßstab für die Berechnung von Werbepreisen bei Anzeigen, Banner oder Rundfunkspots. VNU ist in Deutschland unter anderem mit den Computer-Zeitschriften "PC Professionell", "PC Direkt" und "Internet Professionell" vertreten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×