Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.02.2002

07:59 Uhr

Nikkei legt um 1,72 Prozent zu

Börse Tokio erstmals seit vier Tagen wieder im Plus

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag erstmals seit vier Handelstagen seinen Negativtrend unterbrochen und die Sitzung wieder mit Kursgewinnen beendet.

Reuters TOKIO. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss 1,72 % im Plus bei 9583,27 Punkten. Händler führten die Kursgewinne auf Marktspekulationen zurück, dass Japans Regierung dem angeschlagenen Finanzsystem des Landes bald unter die Arme greifen werde. Die Aktien der weltgrößten Bank nach Vermögenswerten, Mizuho, schnellten 19,5 % ins Plus auf 239 000 Yen. Auch die großen Technologie-Werte sowie Brokerage-Aktien profitierten von der vorherrschenden Kaufstimmung. Erst am Mittwoch war der Tokioter Leitindex auf den tiefsten Stand seit 18 Jahren abgesackt, nachdem wieder Sorgen um die Umsetzung der Strukturreformen in Japan aufgekommen waren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×