Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.07.2000

07:46 Uhr

Nikkei zeitweise unter 16 100 Punkte gedrückt

Tokioter Börse gibt nach

Händler sagten, besonders die Technologiewerten litten unter den schwachen Vorgaben der New Yorker Wall Street.

Reuters TOKIO. Die Tokioter Börse hat am Donnerstag im Handelsverlauf nachgegeben. Der Nikkei-Index lag am frühen Nachmittag (Ortszeit) mit 16 156 Punkten um 2,1 Prozent oder 346 Punkte im Minus. Händler sagten, besonders die Technologiewerten litten unter den schwachen Vorgaben der New Yorker Wall Street. Verluste bei Titeln wie Sony und NEC hätten den Nikkei zeitweise unter 16 100 Punkte gedrückt, ein zuletzt im Mai notiertes Niveau.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×