Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.
Norbert Häring berichtet für das Handelsblatt über Wirtschaftswissenschaften. Pablo Castagnola

Norbert Häring

  • Handelsblatt
  • Ökonomie-Korrespondent

Berichtet für das Handelsblatt über Wirtschaftswissenschaften, unter anderem auf der montäglichen Ökonomieseite. Er bloggt über „Geld und mehr“ und ist Autor populärer Wirtschaftsbücher, darunter des preisgekrönten „Ökonomie 2.0“ und von „Markt und Macht“. Er ist Vorsitzender des von ihm 2002 ins Leben gerufenen EZB-Schattenrats und Ko-Direktor der World Economics Association. Bevor er 2002 zum Handelsblatt kam, arbeitete der promovierte Volkswirt als Journalist für die Financial Times Deutschland und die Börsen-Zeitung und zuvor als Analyst beziehungsweise Redenschreiber für die Commerzbank.

Weitere Artikel dieses Autors

Grundbesitz als Produktionsfaktor: Als der Boden aus der Ökonomie verschwand

Grundbesitz als Produktionsfaktor

Premium Als der Boden aus der Ökonomie verschwand

Die Grundstückspreise in Deutschland sind stark gestiegen – etwas, was viele Bürger betrifft und damit auch die Volkswirtschaft. Doch in modernen ökonomischen Theorien spielt Land keine Rolle mehr. Das hat fatale Folgen.

von Norbert Häring

Automatisierung und Digitalisierung: Dein Freund, der Roboter

Automatisierung und Digitalisierung

Premium Dein Freund, der Roboter

Massenarbeitslosigkeit durch Maschinen? Ökonomen können die Sorgen verstehen, sind aber optimistisch: Der technische Fortschritt hilft bei der Bewältigung vieler Probleme – auch bei der Alterung der Bevölkerung.

von Norbert Häring

Deutschlands Konjunktur: Ungesundes Wachstum

Deutschlands Konjunktur

Ungesundes Wachstum

Die deutsche Wirtschaft ist im ersten Quartal kräftig gewachsen. Geht man nach den Zahlen des Statistischen Bundesamts, waren die Wachstumstreiber allerdings nicht die, die man sich wünschen würde.

von Norbert Häring

Deloitte-Studie: Konzerne fürchten Populismus und Handelsschranken

Deloitte-Studie

Konzerne fürchten Populismus und Handelsschranken

Die Finanzvorstände (CFOs) großer Konzerne stellen sich auf mehr Protektionismus im internationalen Handel ein. Trotzdem sind sie insgesamt zufrieden. Nur in einem Land herrscht kein Optimismus.

von Norbert Häring

G20-Entwicklungspolitik: Wundermittel finanzielle Inklusion?

G20-Entwicklungspolitik

Premium Wundermittel finanzielle Inklusion?

Durch Teilhabe am elektronischen Zahlungsverkehr will die G20 Armut beseitigen. Es gibt aber Kritik an dieser Schwerpunktsetzung der deutschen Präsidentschaft: Ökonomen haben Zweifel und monieren Interessenkonflikte.

von Norbert Häring

Hauskauf: Junge Familien werden zur „Generation Miete“

Hauskauf

Premium Junge Familien werden zur „Generation Miete“

Wer noch nicht lange im Job ist – und keine Erbschaft gemacht hat –, dem fehlt zumeist das nötige Startkapital zur Finanzierung der sehr teuer gewordenen Immobilien. Da nutzen auch die niedrigen Zinsen wenig.

von Norbert Häring

Handel: Kanada will durchsetzbare Arbeitnehmerrechte in Ceta

Handel

Kanada will durchsetzbare Arbeitnehmerrechte in Ceta

In Freihandelsverhandlungen stellt sich die EU gerne als der Partner dar, der soziale Rechte in den Verträgen verankert. Bei Ceta scheint es aber umgekehrt zu sein: Kanada will etwas für Arbeitnehmer tun, Brüssel bremst.

von Norbert Häring, Till Hoppe

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel: Zurück zur Anti-Euro-Partei

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel

Premium Zurück zur Anti-Euro-Partei

Die AfD-Politikerin will zurück zu den Anfängen. Weidel will dafür sorgen, dass die Protestpartei wieder mehr mit Kritik an der Gemeinschaftswährung in Verbindung gebracht wird. Um markige Worte ist sie nicht verlegen.

von Norbert Häring

Rekord beim Außenhandel: Was den deutschen Exporterfolg überschattet

Rekord beim Außenhandel

Was den deutschen Exporterfolg überschattet

Deutsche Produkte sind im Ausland gefragt wie nie, die Wirtschaft meldet Rekordexporte. Doch die Kritik am Leistungsbilanzüberschuss sorgt für Unruhe in den Unternehmen. Handelsbarrieren würden Deutschland hart treffen.

von Norbert Häring

Entwicklung der Vermögenspreise: Das Zinstief kann auch reicher machen

Entwicklung der Vermögenspreise

Premium Das Zinstief kann auch reicher machen

Dass die Niedrigzinsen das Ersparte fressen, stimmt nur zum Teil. Denn was man dafür bekommt, hängt davon ab, wie man es anlegt. Zahlen zeigen: Insgesamt steigt in Deutschland der Wert der Vermögen. Aber nicht bei allen.

von Norbert Häring

Neue Bücher über Staatsgehalt: Begründungsloses Dingseinkommen

Neue Bücher über Staatsgehalt

Premium Begründungsloses Dingseinkommen

Vom kiffenden Philosophiestudenten bis zum Dax-Manager: Die Utopie, jedem Bürger ein staatliches Gehalt zu garantieren, hat viele Anhänger. Doch zwei neue Bücher zeigen, wie unausgegoren die Idee ist.

von Norbert Häring

Harvard-Studie zu Restaurants: Wie schädlich sind Mindestlöhne?

Harvard-Studie zu Restaurants

Wie schädlich sind Mindestlöhne?

Schaden Mindestlöhne der Beschäftigung im Niedriglohnsektor? Viele Studien legen nahe, dass sogar das Gegenteil der Fall sein könnte. Nun haben Forscher einen neuen Ansatz gewählt – mit Hilfe der Bewertungsplattform...

von Norbert Häring

Gegen Gesetzesvorschlag: Dobrindts Beirat warnt vor privaten Beteiligungen an Autobahnen

Gegen Gesetzesvorschlag

Dobrindts Beirat warnt vor privaten Beteiligungen an Autobahnen

Der wissenschaftliche Beirat des Bundesverkehrsministeriums sieht keinen Sinn darin, privates Kapital für Autobahn-Investitionen einzuwerben. Er fürchtet eine teure Privatisierung durch die Hintertür.

von Norbert Häring

Schein und Sein in der Geldpolitik: Die Finanzkrise stellt vermeintliche Gewissheiten in Frage

Schein und Sein in der Geldpolitik

Premium Die Finanzkrise stellt vermeintliche Gewissheiten in Frage

Lange waren die Notenbanken zufrieden mit einer falschen Geldtheorie – dann kamen die Staatsanleihenkäufe. Und damit die öffentliche Diskussion darüber, ob das Gelddrucken wirklich hilft.

von Norbert Häring

Londoner Schuldenabkommen: Wachstum per Federstrich

Londoner Schuldenabkommen

Premium Wachstum per Federstrich

Das Londoner Schuldenabkommend war ein Segen: Angloamerikanische Wissenschaftler betonen, dass der Erlass alter Schulden zum Wirtschaftswunder in Deutschland beitrug. Ist das ein Rezept für Griechenland?

von Julia Balk, Norbert Häring

Inflation: Preisentwicklung kommt Draghi zu Hilfe

Inflation

Premium Preisentwicklung kommt Draghi zu Hilfe

Der Rückgang der Inflationsrate verschafft der Europäischen Zentralbank Luft in der Diskussion um einen baldigen Kurswechsel in der Geldpolitik. Vor allem aus Deutschland wird ein Umdenken immer wieder gefordert.

von Norbert Häring

Bücherrezension: Abgesänge auf den Nationalstaat

Bücherrezension

Premium Abgesänge auf den Nationalstaat

Mehr „Global Governance“ oder zurück zur Kleinstaaterei? Zwei neue Bücher polemisieren gegen das Konstrukt des Nationalstaats – und machen unfreiwillig deutlich, dass er auch weiter ohne Alternative ist.

von Norbert Häring

Analyse zum ifo-Index: Der Wirtschaftsboom geht weiter

Analyse zum ifo-Index

Der Wirtschaftsboom geht weiter

Niedrige Zinsen treiben den Wohnungsbau in Deutschland und den Absatz von deutschen Maschinen und Fahrzeugen in der ganzen Welt an. Das dürfte noch eine Weile so weitergehen. Eine Analyse.

von Norbert Häring

Bankenaufsicht: Rechnungsprüfer machen Druck auf die EZB

Bankenaufsicht

Premium Rechnungsprüfer machen Druck auf die EZB

Die EZB beruft sich auch bei der Bankenaufsicht auf ihre Unabhängigkeit und will sich nicht umfassend prüfen lassen. Doch die Kritik daran wächst. Nicht nur der Bundesrechnungshof sieht eine „Prüfungslücke“.

von Norbert Häring, Yasmin Osman, Jan Hildebrand

Fortschritte in der Gleichberechtigung: „Ja, ich will – Karriere machen“

Fortschritte in der Gleichberechtigung

Premium „Ja, ich will – Karriere machen“

Warum bleiben Führungsposten nach wie vor zum Großteil in männlicher Hand? Studien zeigen: Frauen fürchten Nachteile bei der Partnersuche, wenn sie Ehrgeiz im Job zeigen. Ähnliche Ergebnisse gab es schon vor 50 Jahren.

von Norbert Häring

Export-Wachstum ohne Limit?: Wenn die Bundesregierung auf stur schaltet

Export-Wachstum ohne Limit?

Wenn die Bundesregierung auf stur schaltet

Deutschland steht wegen seines hohen Exportüberschusses in der Kritik – doch die Wirtschaftsweisen können darin kein Problem erkennen. Hört die Bundesregierung auf den Rat der Ökonomen, wäre das gefährlich. Eine Analyse.

von Norbert Häring

USA planen Grenzausgleichsteuer: Der Fiskus als Handelskrieger

USA planen Grenzausgleichsteuer

Premium Der Fiskus als Handelskrieger

Die USA treiben eine neue Unternehmensteuer voran, bei der nur Abgaben auf Importe bezahlt werden sollen. Ökonomen finden das Konzept brillant. Doch Exportnationen wie Deutschland könnte es in Schwierigkeiten bringen.

von Norbert Häring

Welche Aktien von Trump profitieren: Die Wette auf „America first“

Welche Aktien von Trump profitieren

Premium Die Wette auf „America first“

Seit Donald Trumps Wahlsieg haben vor allem die Aktien von Unternehmen gewonnen, die stark vom Wachstum der US-Wirtschaft abhängen und die hohe Steuern zahlen. Experten warnen vor heftigen Gegenbewegungen.

von Norbert Häring

Paritätischer Wohlfahrtsverband: Die Schwächen des Armutsberichts

Paritätischer Wohlfahrtsverband

Die Schwächen des Armutsberichts

Der Paritätische Wohlfahrtsverband warnt vor einem neuen Rekordwert bei der Armut. Doch die Grundlage der Zahlen ist nicht stimmig – und das Kernproblem sind nicht zu niedrige Unterstützungsleistungen. Eine Analyse.

von Norbert Häring

Konjunkturprognosen für Deutschland: Ein Aufschwung zäh wie Kaugummi

Konjunkturprognosen für Deutschland

Premium Ein Aufschwung zäh wie Kaugummi

Es geht noch länger aufwärts – aber nur zäh, solange die Unternehmen nicht stärker investieren. Der Exportboom fußt auf Trump und der EZB. Experten sind optimistisch, dass die Weltwirtschaft wieder stärker in Gang kommt.

von Norbert Häring

Deutsche Leistungsbilanz: Verflixter Überschuss

Deutsche Leistungsbilanz

Premium Verflixter Überschuss

Seit Jahren führt Deutschland mehr Waren aus als ein. Nun machen Brüssel und Washington Druck auf Berlin, mehr zu importieren. Aber wie soll das gehen? Nicht nur nachfrageorientierte Ökonomen haben da ein paar Ideen.

von Norbert Häring

Konjunktur: Wohlstand für alle allein durch Wachstum?

Konjunktur

Premium Wohlstand für alle allein durch Wachstum?

Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz plant einen Gerechtigkeitswahlkampf. Zumindest die Wirtschaftsdaten bieten eher keinen Anlass dafür: Die Konjunktur läuft rund, die Löhne steigen, es entstehen neue Jobs.

von Martin Greive, Norbert Häring, Donata Riedel

Erklärungsmodell für Trumps Wahlsieg: Wenn Kompetenz Politikern schadet

Erklärungsmodell für Trumps Wahlsieg

Premium Wenn Kompetenz Politikern schadet

Trump ist US-Präsident geworden – obwohl er auf die meisten Wähler weniger kompetent wirkte als Clinton. Wie kann das sein? Harvard-Ökonomen stellen ein Modell vor, das die vermeintliche Unvernunft der Wähler erklärt.

von Norbert Häring, Julia Balk

Kommentar zum BIP: Ruhe vor dem politischen Sturm

Kommentar zum BIP

Ruhe vor dem politischen Sturm

Konsum, Bauboom und Flüchtlingsausgaben beflügeln die deutsche Wirtschaft. Die Exporterfolge trugen dagegen nicht zum Wachstum bei. Für diese scheinbare Diskrepanz gibt es zwei Erklärungen, die beide bedenklich stimmen.

von Norbert Häring

Ökonomen streiten über Uber: Der billige Chauffeur

Ökonomen streiten über Uber

Premium Der billige Chauffeur

Unfairer Taxi-Killer oder Effizienzwunder? Mehrere Ökonomen haben sich in Untersuchungen dem US-Fahrervermittler Uber gewidmet – und streiten nun über die Bewertung des Geschäftsmodells des Unternehmens.

von Norbert Häring

Bedingungsloses Grundeinkommen: Fragwürdige Allzweckwaffe

Bedingungsloses Grundeinkommen

Premium Fragwürdige Allzweckwaffe

Geld für jeden soll dabei helfen, Ungleichheit und die Folgen des technischen Wandels zu bewältigen – ein umstrittenes Konzept. Die Befürworter aus den verschiedenen Lagern haben ganz unterschiedliche Interessen im Sinn.

von Norbert Häring

Reaktionen auf Trump: „Haltung bewahren, selbstbewusst agieren“

Reaktionen auf Trump

„Haltung bewahren, selbstbewusst agieren“

Die Drohungen des künftigen US-Präsidenten gegen deutsche Autobauer sorgen für Unruhe in Berlin. Wirtschaftsminister Gabriel warnt vor Strafzöllen – und appelliert an das Selbstbewusstsein deutscher Unternehmer.

von Dietmar Neuerer, Norbert Häring

Harm Bandholz: „Noch ist wenig Substanzielles passiert“

Harm Bandholz

Premium „Noch ist wenig Substanzielles passiert“

Der Unicredit-US-Chefvolkswirt sieht Chancen, dass die USA nur symbolisch gegen China und Mexiko vorgehen.

von Norbert Häring

Deutsche Wirtschaft legt zu: Flüchtlinge erweisen sich als Segen für die Konjunktur

Deutsche Wirtschaft legt zu

Flüchtlinge erweisen sich als Segen für die Konjunktur

Die deutsche Wirtschaft hat ihr Wachstum 2016 abermals gesteigert. Gleichzeitig ist die Unsicherheit derzeit besonders hoch. Klar ist: Früher oder später geht Deutschland die zahlungskräftige Nachfrage aus. Eine Analyse.

von Norbert Häring

Studie über Konjunkturprognosen: Neues Jahr, neues Glück

Studie über Konjunkturprognosen

Premium Neues Jahr, neues Glück

Ernüchterndes Ergebnis: Laut einer Studie der Universität Hamburg sind Konjunkturprognosen kaum besser als das Raten von Wirtschaftsdaten. Doch es gibt einen Lichtblick, insbesondere für die Bundesregierung.

von Norbert Häring

Beliebte Geldanlage: 25 unbequeme Wahrheiten über Gold

Beliebte Geldanlage

Premium 25 unbequeme Wahrheiten über Gold

Gold ist das liebste Edelmetall der Deutschen, es steht für Sicherheit und Stabilität. Dabei hat der Rohstoff bei weitem nicht nur Stärken, nur lassen sich Anleger gern blenden. Was Sie über Gold wissen sollten.

Krise der empirischen Ökonomie (2): Versuch und Irrtum

Krise der empirischen Ökonomie (2)

Premium Versuch und Irrtum

Ökonomen huldigen dem Kult der statistischen Signifikanz – trotz einschlägiger Warnungen. Dazu beigetragen haben dürfte das Aufkommen billiger und mächtiger statistische Softwarepakete.

von Norbert Häring

Konjunkturausblick: Der Export schwächelt

Konjunkturausblick

Premium Der Export schwächelt

Deutschland gilt als Exportmeister. Doch nun scheint sich das Ungleichgewicht hierzulande auszubalancieren. Deutschland sei auf dem Weg zu einer ausgewogenen Wirtschaftsstruktur, sagen Experten.

von Norbert Häring, Donata Riedel

Krise der empirischen Ökonomie (1): Trau, schau, wem!

Krise der empirischen Ökonomie (1)

Premium Trau, schau, wem!

Sicher geglaubte Ergebnisse datengetriebener Wirtschaftsforschung lassen sich oft nicht nachvollziehen. Warum das so ist und was dies für die Fachwelt bedeutet, erklären wir in einer neuen Handelsblatt-Serie.

von Norbert Häring

Aktienanlage: Der teure Irrtum der Indexfonds

Aktienanlage

Der teure Irrtum der Indexfonds

Wirtschaftsforscher zeigen: Die Nachbildung von Kursbarometern bringt weniger Rendite als einfache Investitionsregeln. Millionen Investoren sind der CAPM-Theorie gefolgt. Das Problem ist nur: Die Theorie scheint nicht zu...

von Norbert Häring

Zwei Jahre Mindestlohn: Das Jobwunder

Zwei Jahre Mindestlohn

Premium Das Jobwunder

Senkt der Mindestlohn die Armut oder gehen durch ihn Arbeitsplätze verloren? Vor der Einführung lagen die Prognosen weit auseinander. Nun liegt eine Zwischenbilanz vor – und die fällt durchaus positiv aus.

von Norbert Häring

Neues Buch von Hans-Werner Sinn: Der Nationalökonom spricht – ohne Tabus

Neues Buch von Hans-Werner Sinn

Premium Der Nationalökonom spricht – ohne Tabus

Hans-Werner Sinn vereint in seinem neuen Buch Flüchtlingsproblematik, Brexit und EZB-Geldpolitik. Dabei hat er nur das deutsche Interesse im Blick. Seine Darstellung ist trotzdem überraschend einseitig.

von Norbert Häring

Unternehmensführung: Mit Bauchgefühl oder harten Zahlen

Unternehmensführung

Premium Mit Bauchgefühl oder harten Zahlen

Eine Studie zeigt: Betriebe, die auf Datenauswertung und Ziele gestützte Managementmethoden stärker anwenden, sind tatsächlich produktiver als diejenigen, die nach Bauchgefühl und Erfahrung geführt werden.

von Norbert Häring

Clubgespräch mit Hans-Werner Sinn: „Dies ist nicht die Zeit des Aussitzens“

Clubgespräch mit Hans-Werner Sinn

Premium „Dies ist nicht die Zeit des Aussitzens“

Hans-Werner Sinn warnt vor den politischen Folgen des Brexits. Was ihn alarmiert, ist ein bislang wenig beleuchteter Aspekt. Dabei kann er sich einen Seitenhieb auf die Kanzlerin nicht verkneifen.

von Norbert Häring

Oliver Hart und Bengt Holmström: Boni und Pleiten – Nobelpreis für Vertragsforscher

Oliver Hart und Bengt Holmström

Boni und Pleiten – Nobelpreis für Vertragsforscher

Den Wirtschaftsnobelpreis 2016 erhalten der Amerikaner Oliver Hart und der Finne Bengt Holmström. Während Hart sich mit Tücken von Verträgen befasste, erforschte Holmström Boni. Bis vor wenigen Jahren war er...

von Helmut Steuer, Norbert Häring

Herbstgutachten: 2017 wird ein Jahr der Unsicherheit

Herbstgutachten

Premium 2017 wird ein Jahr der Unsicherheit

Aktuell sieht die Konjunktur gut aus – das soll sich aber bald ändern. Die führenden deutschen Wirtschaftsforscher erwarten für das kommende Jahr ein geringeres Wachstum als 2016. Grund sind politische Unsicherheiten.

von Norbert Häring, Donata Riedel

Einkommensstudie von McKinsey: Weckruf der Berater

Einkommensstudie von McKinsey

Premium Weckruf der Berater

Eine Studie von McKinsey zeigt, dass bei einem Großteil der Menschen in Industrieländern die Einkommen schrumpfen. Aber was tun, damit keine anti-liberale Stimmung aufkommt? Die Berater sehen zwei Möglichkeiten.

von Norbert Häring

Studie eines US-Ökonomen: Lehman-Pleite hätte verhindert werden können

Studie eines US-Ökonomen

Premium Lehman-Pleite hätte verhindert werden können

Die Pleite der US-Investmentbank löste eine weltweite Rezession aus. Dabei hätte es nicht so weit kommen müssen, wie eine neue Untersuchung zeigt. Die Verantwortlichen hätten eingreifen können – doch einer wollte nicht.

von Norbert Häring

Ökonomen zur Flüchtlingsintegration: „Wir müssen ehrgeiziger werden“

Ökonomen zur Flüchtlingsintegration

„Wir müssen ehrgeiziger werden“

Der Ökonom Herbert Brücker fordert eine bessere Integration der Flüchtlinge. „Nach fünf Jahren müssten 70 Prozent einen Schulabschluss haben“, sagt er. Was die Wirtschaftswissenschaftler sonst noch empfehlen.

von Norbert Häring

Diskussion zum VWL-Studium: Ökonomen zweifeln an der reinen Lehre

Diskussion zum VWL-Studium

Ökonomen zweifeln an der reinen Lehre

Richtungsstreit über eine Reform der VWL: Der Ökonomenverband VfS hat zur Diskussion über die Ökonomenausbildung geladen. Zwei Wissenschaftler haben dazu ein neues Lehrbuch vorgestellt – und ernten nicht nur Applaus.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×