Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.03.2003

10:34 Uhr

Nur einzelne Wolken in Nordost

Sonne lacht weiter über das ganze Land

Strahlender Sonnenschein in ganz Deutschland: Kurz vor dem Frühlingsbeginn hält sich das freundliche Wetter, das von einem Hochdruckgebiet über der Nordsee herrührt. Nur vereinzelt schieben sich einzelne Wolken vor die Sonne.

HB/dpa HAMBURG. Wolken- und Hochnebelfelder vom Erzgebirge bis Ostbayern werden im Lauf des Tages immer kleiner, berichtete der Wetterdienst Meteomedia. Die Temperaturen steigen auf 9 bis 13 Grad, entlang von Rhein, Mosel und Saar auch bis 16 Grad. Lediglich an den Küsten bleibt es bei 5 Grad und mäßigem Nordwind deutlich kühler.

Frostige Werte bis minus 7 Grad in einzelnen Mittelgebirgstälern lassen in der Nacht den Winter nicht vergessen. Am Mittwoch wird es vor allem im Westen aber rasch wieder freundlich. Von Ostsee bis zum Erzgebirge breiten sich Wolken aus. Am Donnerstag ziehen im Osten erneut Wolkenfelder durch, sonst bleibt es überall sonnig. Auch am Freitag, dem kalendarischen Frühlingsanfang, soll es schön bleiben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×