Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2005

14:14 Uhr

Öl-Minister verspricht fairere Preise

Opec und EU vereinbaren gemeinsame Treffen

Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) und die Europäische Union (EU) wollen regelmäßig zusammenkommen, um über den Ölpreis zu sprechen.

HB DAVOS. "Es wird in April oder Mai ein gemeinsames Treffen zwischen der Opec und der EU geben", zitierte die amtliche kuwaitische Nachrichtenagentur Kuna den Opec-Präsidenten und kuwaitischen Öl-Minister Scheich Ahmad al-Fahd al-Sabah. "Es wird der Anfang einer Reihe von Treffen zwischen beiden Seiten sein."

Allgemein werde es in der Zukunft eine bessere Zusammenarbeit zwischen Produzenten und Verbrauchern geben, sagte Ahmad. Ziel sei es, "einen fairen Preis für Öl zu finden, der im Interesse aller ist und nicht das Wachstum der Weltwirtschaft beeinflusst." Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos sei zudem ein jährliches Treffen für Energiefragen in Wien vereinbart worden. Dabei würden weltweite Marktentwicklungen untersucht.

Vertreter der Opec-Mitglieder sollen sich am Sonntag in Wien treffen. Mehrere Minister haben erklärt, dass sie keine Änderung der Förderquoten erwarten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×