Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

16.01.2001

07:17 Uhr

Reuters NEW YORK. Der weltgrößte Chiphersteller Intel will den US-Computerkomponenten-Hersteller Xircom für 748 Mill. $ (rund 1,56 Mrd. DM) übernehmen. Intel werde Xircom innerhalb der nächsten zehn Tage eine entsprechende Offerte machen, teilten beide Firmen am Montag mit. Dabei würden die Xircom-Aktien mit jeweils 25 $ bewertet. Die Akquisition solle im ersten Quartal abgeschlossen werden. Mit der Übernahme werde Xircom eine 100-prozentige Tochter von Intel.

Xircom, ein Hersteller von Netzwerk-Verbindungsgeräten und Modems, hat in den vergangenen vier Quartalen einen Umsatz von 492 Mill. $ erwirtschaftet und beschäftigt weltweit 1900 Mitarbeiter. Für das Ende Dezember abgelaufene erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres weist das Unternehmen einen Verlust von 2,46 Mill. $ bei einem Umsatz von 120,1 Mill. $ aus. Intel, das bereits sechs Prozent an Xircom hält, plant für die künftige Tochtergesellschaft eigenen Angaben zufolge keine Entlassungen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf "Zum Home-Bildschirm"

Auf tippen, dann "Zum Startbildschirm hinzu".

×