Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.02.2002

18:10 Uhr

Handelsblatt

Olympic Air will 2000 Arbeitsplätze abbauen

Griechenland will nach der gescheiterten Privatisierung im Rahmen einer Umstrukturierung 2000 Arbeitsplätze bei seiner angeschlagenen Fluggesellschaft Olympic Airways abbauen. Zudem werden nach den Worten von Verkehrsminister Christos Verelis private Investitionen im Volumen von 100 Mill. bis 150 Mill. ? für Olympic gesucht.

rtr ATHEN. Verelis sagte nach einer Kabinettssitzung am Donnerstag vor Journalisten in Athen:"Unser Ziel ist eine neue Olympic ... mit der Aussicht auf ein langfristiges Überleben". Die Regierung habe den neuen Umstrukturierungsplan für die 1957 vom Großreeder Aristoteles Onassis gegründete Fluggesellschaft einstimmig akzeptiert. Der Plan sehe eine Aufteilung der Gruppe und neue Gelder für die Flugaktivitäten vor. Die neue Fluggesellschaft habe zwei Monate Zeit für die Umstrukturierung und um neue Gelder zu finden.

Die Schulden verbleiben nach Darstellung des Ministers bei den übrigen Bereichen des Unternehmens. Diese sollten nach einer separaten Neustrukturierung binnen zwei Jahren verkauft werden. Die Europäische Union hatte nach zwei von ihr genehmigten aber dann gescheiterten Umstrukturierungsplänen bei der griechischen Fluggesellschaft der Regierung in Athen untersagt, weitere Gelder in Olympic zu stecken.

Am vergangenen Wochenende war der vorerst letzte Privatisierungsversuch für die hochverschuldete Olympic Airways gescheitert. Das letzte verbliebene Bieterkonsortium Integrated Airline Solutions (IAS) um den griechischen Reederei-, Öl- und Baumagnaten Pavlos Vardinoyannis hatte am Freitag die Gebotsfrist verstreichen lassen, ohne eine endgültige Offerte vorzulegen. IAS hätte im Rahmen eines Kaufangebots für Olympic 102 Mill. ? bis zum Freitag in ein Treuhandkonto einzahlen müssen, um 51 % der Kapitalanteile der Fluggesellschaft zu übernehmen. Verhandlungen mit anderen Interessenten waren bereits zuvor ergebnislos geblieben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×