Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.02.2002

10:55 Uhr

Handelsblatt

Opel will bis 2006 Modellpalette komplett erneuern

Der Produktportfolioplan sehe auch einen Minivan vor, der als "kleiner Bruder" des Zafira angesehen werden könne, sagte der Vorstandsvorsitzende Carl-Peter Forster am Donnerstagabend in Barcelona.

vwd BARCELONA. Die Adam Opel AG, Rüsselsheim, will bis 2006 ihre Modellpalette vollständig erneuern. Der neue Vectra werde dabei den Anfang machen, sagte der Vorstandsvorsitzende Carl-Peter Forster am Donnerstagabend in Barcelona. Der Produktportfolioplan sehe auch einen Minivan vor, der als "kleiner Bruder" des Zafira angesehen werden könne. Nach Angaben von Opel-Sprecher Rüdiger Assion soll dieser Fahrzeugtyp in der ersten Jahreshälfte 2003 auf den Markt kommen.

Forster kündigte an, Opel werde den Nachfolger des Astra erstmals auf der Internationalen Automobilausstellung IAA im September 2003 in Frankfurt der Öffentlichkeit vorstellen. Mit dem Programm "Order to Delivery" soll die Logistiksituation bei Opel weiter verbessert werden. Ziel sei es, innerhalb von zwei bis dreieinhalb Wochen jedes Auto, dass der Kunde individuell bestellet, auch zu liefern, betonte Assion. Spätestens bis Ende 2003 soll dies für alle Baureihen möglich sein. Für den Zafira laufe bereits ein Pilotprojekt am Standort Bochum.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×