Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2001

23:31 Uhr

Handelsblatt

Orthodontic Centers of America: Bilanz- statt Kieferkosmetik?

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Bei dem Betreiber und Manager von kieferorthopädischen Praxen werfen einige Investoren Fragen zu den Bilanzierungsmethoden auf. Die Kosten für eine Behandlung können bei Orthodontics über den Behandlungszeitraum von 26 Monaten in kleinen Raten bezahlt werden.

Obwohl das Unternehmen den Umsatz erst im Zuge der 26 Monate verdient, werden bei Vertragsabschluß bereits 24 Prozent des Gesamtumsatzes pro Neukunde gebucht. Da im ersten Monat rund 37 Prozent der gesamten Behandlungskosten anfallen, sei die Buchungsmethode gerechtfertigt. Stimmen die Vermutungen einiger Investoren, ist die Art der Bilanzierung nicht nur gerechtfertigt, sondern notwendig.



Würde Orthodontics nicht 24 Prozent des Umsatzes sofort buchen, müsste im ersten Monat der Behandlung statt eines Überschusses ein Verlust pro Neukunde ausgewiesen werden. So aber wird der tatsächlich auflaufende Verlust verschleiert.



Hart getroffen werden lediglich die Orthopäden, die laut Vereinbarung 60 Prozent der entstandenen Verluste an Orthodontics zurückerstatten müssen. Laut Spekulationen bucht Orthodontics die Verlustbeteiligung als Ertrag und weist dadurch einen noch höheren Gesamtüberschuss aus. Ein weiteres Fragezeichen in der Bilanz wirft der "Restricted Stock Purchaseplan" auf. Die Orthopäden, die mit Orthodontics zusammenarbeiten, haben das Recht Aktien, direkt von der Firma unter den offiziellen Börsenkursen zu erwerben.



Wie üblich bei derartigen Transaktionen, müssen die Aktien über einen langen Zeitraum gehalten werden. Orthodontics soll angeblich die Einnahmen aus dem Verkauf dieser Aktien als Umsatz buchen. Eine Taktik, die den Gewinn pro Aktie um schätzungsweise ein bis zwei Cents steigert, aber an der Wall Street unüblich ist.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×