Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.02.2001

00:19 Uhr

Handelsblatt

Palm Vorstand sieht die Zukunft positiv

VonWALL STREET CORRESPONDENTS

Auf einer Technologie-Konferenz von dem Analystenhaus Banc of America am Mittwoch äußerte sich der Vorstandsvorsitzende des Kleincomputerhersteller Palm Carl Yankowski positiv zu den Zukunftsperspektiven des Unternehmens.

Palm

besitz im Augenblick einen Marktanteil von 66 Prozent im stark wachsenden Markt der Kleincomputer. Der Anteil sei seit 1999 konstant geblieben, so Carl Yankowski. Dies sei besonders erfreulich vor dem Hintergrund der wachsenden Konkurrentenzahl. Hersteller wie Handspring oder Casio versuchen mit aggressiven Marketingmaßnahmen in das von Palm dominierte Marksegment einzudringen.



Noch erfreulicher ist der Marktanteil des von Palm entwickelten Betriebssystem OS 4.0 für Kleincomputer. Es werde inzwischen in 93 Prozent aller Kleincomputer verwendet.



Des Weitern rechnet der CEO mit weiter steigenden Verkaufszahlen des preiswerten Kleincomputermodells Palm m100. Seit der Markeinführung im Herbst hat Palm bereits über 535.000 Einheiten verkauft. Zwei Drittel der Käufer waren Studenten.



Ferner werde Palm noch in diesem Jahr eine Vielzahl von neuen Modellen mit stabiler mobiler Internetverbindung auf den Markt bringen, so Stankowski. Dies dürfte für weiteres Wachstum sorgen. Für die Analysten der Investmentbank Lehman Brothers ist Palm ein "Kauf".

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×