Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.04.2015

12:43 Uhr

Alan Turing

Notizbuch für eine Millionen Dollar versteigert

Erst vor kurzem hat Hollywood Alan Turing mit dem Film „The Imitation Game“ ein Denkmal gesetzt. Nun wurde ein Notizbuch des weltberühmten Mathematikers für mehr als eine Millionen Dollar versteigert.

Der Enigma-Knacker

Notizbuch von Alan Turing für 1 Million Euro versteigert

Der Enigma-Knacker: Notizbuch von Alan Turing für 1 Million Euro versteigert

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

New YorkEin Notizbuch des weltberühmten Mathematikers Alan Turing ist in New York für mehr als eine Millionen Dollar versteigert worden. Das 56-seitige Dokument stammt aus der Kriegszeit, in der der britische Wissenschaftler das Nazi-Verschlüsselungssystem Enigma knackte. Wie das Auktionshaus Bonhams am Montag mitteilte, will der Käufer des Manuskripts anonym bleiben. Demnach betrug der genaue Verkaufspreis 1.025.000 Dollar (rund 966.000 Euro). Ein Teil der Einnahmen soll an wohltätige Organisationen fließen.

Das Notizbuch aus dem Jahre 1942 enthält komplexe mathematische und informatische Aufzeichnungen Turings. Es handele sich vermutlich um das einzige bekannte Manuskript des Wissenschaftlers, hieß es in der Stellungnahme von Bonhams.

Turing hatte das Buch und andere Papiere seinem Freund und Kollegen Robin Gandy hinterlassen. Die meisten Unterlagen gab Gandy 1977 an das Archiv am King's College in Cambridge weiter. Das Notizbuch behielt er jedoch bis zu seinem Tod 1995. Einige freie Seiten nutzte er dafür, auf Wunsch seines Psychiaters seine Träume aufzuschreiben. Es sollen nach Angaben des Auktionshauses sehr persönliche Notizen sein.

Turing selbst beging 1954 Selbstmord. Er war homosexuell zu einer Zeit, als dies in Großbritannien noch verboten war. 1952 war er wegen unzüchtigen Verhaltens verurteilt worden. Als Alternative zum Gefängnis stimmte er zu, sich einer Hormonbehandlung zu unterziehen, um seine Homosexualität zu „heilen“. Zwei Jahre später starb er an einer Zyanidvergiftung. Obwohl von offizieller Seite von einem Suizid ausgegangen wird, glauben seine Familie und Freunde, dass sein Tod vermutlich ein Unfall war.

Erst vor kurzem hatte Hollywood dem kongenialen Enigma-Entschlüsseler mit dem Film „The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben“ ein Denkmal gesetzt. In dem Drama wird Turing von Benedict Cumberbatch verkörpert. Der Film gewann einen Oscar für das beste adaptierte Drehbuch.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×