Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

21.11.2011

10:18 Uhr

American Music Awards 2011

Country-Star Taylor Swift räumt drei Preise ab

Country-Star Taylor Swift ist die große Siegerin der American Music Awards 2011: Sie räumte Preise in drei Kategorien ab und wurde „Künstlerin des Jahres“. Eigentlich galt eine Britin als Favoritin auf den Hauptpreis.

American Music Awards: Swift räumt ab

Video: American Music Awards: Swift räumt ab

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Los AngelesGerade 21 und schon eine Musiklegende: Taylor Swift hat die Verleihung der American Music Awards dominiert. Die Countrysängerin bekam am Sonntagabend in Los Angeles drei der begehrten Musikpreise. Die junge Frau ist nicht etwa im Herzland des Country, den Südstaaten, sondern dem sehr deutsch geprägten Pennsylvania im Nordosten der USA aufgewachsen.

Eigentlich war Adele die Favoritin für den Hauptpreis und für den Abend an sich. Denn die englische Soulsängerin, selbst auch erst 23, hatte mit vier die meisten Nominierungen. Zum Schluss reichte es für drei Preise.

Den Preis als „beste Künstlerin“, ganz zum Schluss der Show vergeben, schien Swift selbst zu überraschen. Sie dankte „meinen Freunden, meiner Familie, Gott - ach, einfach allen, denen ich so viel zu verdanken habe“. Um den Preis hatte sie mit Adele, Katy Perry, Lil Wayne und Lady Gaga konkurriert.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×