Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.06.2016

11:30 Uhr

Art Unlimited

Der Hang zum Leichten

VonSusanne Schreiber

Die Art Basel leistet sich seit etwa zehn Jahren eine Extrahalle für große und sperrige Kunst. Dieses Jahr überwiegt Gefälliges und Verspieltes. Die politisch brisanten Arbeiten sind in der Minderheit.

"A Collectors House" von Hans Op de Beeck, wo ein Salon in grau getaucht ist. Quelle: sds

Einladend großzügig

"A Collectors House" von Hans Op de Beeck, wo ein Salon in grau getaucht ist. Quelle: sds

BaselZwei Arbeiten graben sich tief ein ins Gedächtnis des Besuchers der Art Unlimited. Dieser Sidekick der Art Basel (bis 19. Juni) versammelt Kunstwerke, deren Größe und Sperrigkeit den Raum der Messekojen sprengen würde.

In Zeiten von Terrorangst bei Großereignissen wie der Fußball-EM sind dem Bürger Rasterfahndungsmethoden plötzlich wieder ganz nah. Da setzt „Zoom Pavillion“ an. In einer gruseligen Rauminstallation arbeiten die Künstler Rafael Lozano-Hemmer und Krzysztof Wodiczkomit mit Gesichtserkennungssoftware. Ein Dutzend Kameras sind so programmiert, dass ihnen kein Besucher entgeht. Kaum ist man erfasst, beginnen Rechnungen und Relationen zu anderen, die als Graphen erscheinen. Sich selbst als Spur eines Algorithmus zu sehen, ist eine schräge Erfahrung. Die beiden Künstler werden von der Londoner Galerie Carroll Fletcher vertreten.

Der Publikumsliebling

Eine Arbeit, die mit dem Grauen spielt wie „Zoom Pavillion“, kann nicht zum Publikumsliebling werden. Eine die vom Traum des großzügigen Lebens als Sammler erzählt hingegen schon. Hans Op de Beeck bei Krinzinger hat für „The Collectors House“ schwelgerisch einen Salon inszeniert mit Kunst, Bibliothek, Flügel und Seerosenteich.

Farbig sind hier allerdings nur die Wasserpflanzen. Alles andere ist mit grauer Farbe überzogen. Pompeji lässt grüßen. Der Traum vom kultivierten Leben bleibt also ein Traum. Die VIP-Besucher der „First Choice“ nutzten das einnehmende klassizistische Ambiente gern für den Plausch im Sitzen.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×