Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

22.05.2014

13:25 Uhr

1,15 Millionen weg

Lotto-Millionär holt Gewinn nicht ab

Vermutlich irgendwo in Baden-Württemberg lebt ein Mensch, der 13 Wochen lang Millionär war, ohne es zu wissen oder sich darum zu kümmern. Nun verfiel der nie abgeholte Gewinn und fließt in den Topf für Sonderauslosungen.

Wie gewonnen, so zerronnen: Ein Lotto-Millionär hat nun keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn, nachdem er sich 13 Wochen lang nicht zu erkennen gab. dpa

Wie gewonnen, so zerronnen: Ein Lotto-Millionär hat nun keinen Anspruch mehr auf seinen Gewinn, nachdem er sich 13 Wochen lang nicht zu erkennen gab.

StuttgartMillionengewinn verpasst: Ein Lotto-Gewinner hat seinen Gewinn von 1,15 Millionen Euro verloren, weil er sich nicht rechtzeitig bei der Lottogesellschaft gemeldet hat. Die gesamte Gewinnsumme fließt nun in den Topf für Sonderauslosungen, wie Lotto Baden-Württemberg am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Der Millionengewinner ließ trotz öffentlicher Suche eine Frist von 13 Wochen verstreichen, die am Mittwoch um Mitternacht endete.

Der Spielschein wurde den Angaben zufolge am 12. Februar in Bad Saulgau im Kreis Sigmaringen abgegeben. Bei der Ziehung am 19. Februar wies der Tippschein sechs Richtige auf - und war damit genau 1.154.620,40 Euro wert.

Von

afp

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

22.05.2014, 14:25 Uhr

Dazu fällt mir der schöne Film "Lang lebe Ned Devine!" ("Waking Ned Devine") ein, in dem ein kleines irisches Dorf das Weiterleben eines verstorbenen Lottogewinners vortäuscht, um den Gewinn nicht verfallen zu lassen.
>http://de.wikipedia.org/wiki/Lang_lebe_Ned_Devine!

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×